#

Auf dem Areal der ehemaligen Mosterei in St. Erhard sind drei Wohn­gebäude entstanden, die mit Sheddach und Metallfassade im Quartier Akzente setzen. An Fassade wie im Innenraum werden vorgefundene Materialien neu interpretiert und eingesetzt und so der industrielle Charme bewahrt.  

 

Die Architektur nimmt hier die industrielle Vergangenheit der «Moschti Teret» auf. Die gestaltete Signaletik reagiert auf die architek­tonischen Industrie-Zitate mit einer Typografie, die sich trotz ihrer Grösse farblich und materiell in die Gesamterscheinung integriert. 

 

Gemeinsam mit den Architekten und Gestaltern durften wir die komplette Signaletik produzieren und umsetzen.